Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich

Anerkennung und Respekt den Grenzgängern

OÖN Hauptausgabe vom Samstag, 14.12.2002

Zum fünften Mal wird der Bühnenkunstpreis des Landes Oberösterreich für "künstlerisch hervorragende Leistungen im Bereich Darstellende Kunst" vergeben: Der mit 7500 Euro dotierte Preis geht an die Grenzlandbühne Leopoldschlag, die vom Theaterduo Heidelinde Leutgöb und Alfred Rauch seit vier Jahren so engagiert und erfolgreich geleitet wird. preisträger Der erstmals vergebene, mit 1500 Euro dotierte Anerkennungspreis wurde Jürgen Heib für seine Theaterbearbeitung von Kafkas "Prozeß" mit psychosozial Beeinträchtigten zugesprochen.
Die Jurybegründungen: Der Preis gebühre "dem Gesamtunternehmen Grenzlandbühne Leopoldschlag, das gesellschaftspolitisch nach wie vor heiße Eisen - wie Vergangenheitsbewältigung, Alkoholkrankheit, Umgang mit Fremden und heuer Homosexualität - auf die Bühne bringt. Diese geglückte Verbindung von zeitgenössischer Literatur, professionellen Schauspielern und ambitionierten Amateuren präsentiert aktuelles und anspruchsvolles Volkstheater, das eine hohe Akzeptanz beim Publikum erreicht". Die gespielten Stücke sind jeweils Auftragsstücke an oö. Autoren - im kommenden Jahr wird Thomas Baum für die Grenzlandbühne schreiben. Die Jury - Autorin Adelheid Dahimene, ORF-Landesstudio-OÖ-Kulturredakteurin Silvana Schiller, der Autor, Direktor der Linzer Peuerbachschule und OÖN-Kolumnist Christian Schacherreiter, OÖN-Kulturredakteurin Silvia Nagl, OÖN-Musikmitarbeiter Franz Zamazal, Volksblatt-Kulturredakteurin Birgit Thek, "Freunde des Musiktheaters"-Vorstandsmitglied und Musikfachmann Gerhard Ritschel - hat sich einstimmig für die Verleihung dieses Preises an die Grenzlandbühne ausgesprochen. Ebenso einstimmig wurde im Vorjahr von der Jury vorgeschlagen, ab heuer einen Anerkennungspreis zu vergeben. Der geht - und auch dies ist eine einstimmige Jury-Entscheidung - an Jürgen Heib, der mit seinem kuk-Theater von pro mente das Zusammenspiel von Profis, Laien und psychosozial Beeinträchtigten ermöglichte.


PREISÜBERREICHUNG am 19.Mai 2003 in Leopoldschlag


Blasmusik

Gäste

Gäste

Gäste

Verwandte und Bekannte

Peter und Johanna

Veranstaltung 1

Veranstaltung 2

Monolog Josef K. Preisüberreichung Rede


der Prozeß ------------ Archiv ------------ theater